Pod-Systeme-Test | beste | Vergleich | Uwell Caliburn | Yearn | SX Mini mi

POD-Systeme-Test - die besten Systeme im Vergleich 2020

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was sind Pod-Systeme?
  2. Vorteile von Pod-Systemen
  3. Die Top10-Pod-Systeme im Test & Vergleich
  4. Pod-Systeme von MaxVapor.de

Mittlerweile gibt es einen starken Trend in Sachen E-Zigaretten: Denn immer mehr Leute bevorzugen handliche All-in-One Pod-Systeme, die praktisch und perfekt für unterwegs sind. Gerade für den Einstieg in die Welt des Dampfes eignen sie sich hervorragend, weil sie so leicht zu bedienen sind und man auch als Anfänger schnell "Erfolgserlebnisse" erfährt. Doch bis man das beste Modell für sich gefunden hat, kann oft einige Zeit verstreichen. Daher haben wir einige unserer liebsten Modelle für Sie getestet und stellen Ihnen hier unsere Top10 der Pod-Systeme im Vergleich vor.

Was sind Pod-Systeme?

Pod-Systeme sind E-Zigaretten, die anstelle eines herkömmlichen Pods eine Art Hülse verwenden.  Sie können sich das Prinzip so vorstellen wie das Verhältnis zwischen einem Kaffeepad und einer Kaffeemaschine: Das Pad enthält das gesamte Kaffeepulver, das für die Tasse benötigt wird, und muss nur in die Maschine eingesetzt werden. Und nach genau diesem Prinzip funktionieren auch E-Zigaretten mit Pod-Systeme: Hierbei muss einfach nur das mit Liquid befüllte Pod-System in das Gerät eingesetzt werden und schon können Sie genüsslich losdampfen. Ist das System leer, wird es schnell entnommen und gegen ein neues ausgetauscht, da es die Pods nämlich schon als fertig befüllte Tanks zu kaufen gibt. Natürlich können Sie Pods, die zum Selberbefüllen konzipiert sind, auch mehrmals verwenden und auf diese Weise unnötigen Müll vermeiden. Wenn Sie jedoch Veränderungen im Geschmack oder beim Dampfen beobachten sollten, ist es auch da an der Zeit den Pod auszutauschen.

Im Grunde ist der Aufbau eines Pod-Systems sogar ganz ähnlich zu anderen E-Zigaretten. So besitzt eine E-Zigarette mit Pod-System beispielsweise genauso einen Akku wie die "herkömmliche" Variante. Dieser ist allerdings meist relativ klein. Doch auch diese Akkukapazität sollte auf jeden Fall ausreichend für mehrere Stunden Dampfvergnügen sein.

Vorteile von Pod-Systemen

Größter und wichtigster Vorteil von Pod-Systemen ist die vereinfachte Funktionsweise. Diese macht sich in vielen verschiedenen Punkten bemerkbar. Beispielsweise in der einfacheren Bedienbarkeit solch einer E-Zigarette: Schließlich muss das Pod-System einfach nur in das Gerät eingesetzt werden und schon können Sie es direkt verwenden. Dazu passt auch, dass Pod-Systeme meist - wenn überhaupt - nur einen einzigen Knopf besitzen. Sie sind also so konzipiert, dass das Dampfen wirklich möglichst einfach gestaltet wird, was gerade Einsteigern entgegenkommen sollte. Ein weiterer Pluspunkt für Dampf-Anfänger ist hierbei, dass die Pod-Systeme meist für das MTL Dampfen (mouth-to-lung = Mund-zur-Lunge) optimiert sind, was der Zugtechnik der meisten Raucher entspricht. Doch auch DL-Dampfer (direct lung = direkt zur Lunge) ist bei vielen Geräten möglich.

Die einfache Bedienbarkeit macht sich auch beim Befüllen des Tanks bemerkbar. Dabei kann man sich nämlich viel Arbeit sparen, indem man die Pods schon befüllt kauft, was besonders eilige Dampfer erfreuen sollte. Somit wird auch das zeitaufwendige Reinigen des Verdampfers überflüssig, da das verwendete Pod-System einfach gegen ein neues eingetauscht werden kann. Das alte können Sie problemlos über den normalen Hausmüll entsorgen.

Zwar verfügen Pod-Systeme über ein geringeres Fassungsvermögen als klassische E-Zigaretten, wodurch sie häufiger ausgetauscht werden müssen, allerdings ergeben sich dabei auch einige Vorteile. So wird das Gerät insgesamt beispielsweise viel kompakter und handlicher, was gerade für unterwegs total praktisch ist. Und auch sonst sind sie meist deutlich kleiner gehalten, wodurch sie ohne Probleme in jede Hosentasche passen und bestens geeignet zum Mitnehmen sind. Hinzu kommt, dass die beliebten Pod-Systeme auch bezüglich ihrer Optik einiges hermachen und mit ihrem schicken Design eine immer größere Fangemeinde bekommen. Deshalb wundert es kaum, dass E-Zigaretten mit Pod-System dank ihrer Kompaktheit und der leichten Handhabe auch als das "Modell der Zukunft" gelten.

Pod-Systeme haben viele Vorteile
Pod-Systeme haben viele Vorteile.

Die Top10-Pod-Systeme im Test & Vergleich

Da sich E-Zigaretten immer mehr wachsender Beliebtheit erfreuen und sich der Markt stetig weiterentwickelt, liegt es auf der Hand, dass es auch die Pod-Systeme mittlerweile in etlichen Ausführungen und von einer Vielzahl an Herstellern gibt. Auch wenn das Prinzip bei allen E-Zigaretten und Pod-Systemen eigentlich gleich ist: Elektrisch erzeugte Hitze sorgt dafür, dass das Liquid erhitzt wird. Den dabei entstehenden Dampf können Sie anschließend über ein Mundstück inhalieren. Dennoch gibt es zwischen den verschiedenen Modellen einige Unterschiede sowie Vor- und Nachteile. Wir haben unsere Top10 der Pod-Systeme für Sie getestet und geben Ihnen hier einen kleinen Überblick:

1. VooPoo Vinci X E-Zigaretten Set

Das VooPoo Vinci X E-Zigaretten Set ist ein innovatives Pod-System, das in vielen verschiedenen Farben erhältlich und mit 39,90€ auch nicht allzu teuer ist. Das gelieferte Set besteht aus dem Vinci X Akkuträger und dem Vinci Pod. Anbei werden zwei verschiedene Heads geliefert, die für das Dampfen im Subohm-Bereich optimiert sind. Um den Head zu wechseln, trennen Sie einfach nur das Pod-System vom Akku/Akkuträger und führen den Head in das Pod-System ein. Der grundlegende Unterschied zur Vinci E-Zigarette ist, dass die Vinci X nicht mit Akkuzellen ausgestattet ist. Das heißt, dass Sie diese separat bestellen müssen. Verwenden Sie dafür eine 18650er Akkuzelle, die maximal 70 Watt leisten kann.

2. Uwell Crown Pod E-Zigaretten Set

Die E-Zigarette Crown Pod der Marke Uwell für 29,90€ ist ein eher kleines und sehr handliches Modell, das in jeder Tasche Platz findet. Der Akku ist in diesem Modell fest verbaut und verfügt über eine Kapazität von 1250 mAh, womit er Sie den ganzen Tag über mit Dampf versorgt. Das Crown Pod-System ist mit einem integrierten Head ausgestattet, der über einen Widerstand von 0.6 Ohm verfügt und sich damit auch an Sub-Ohm-Dampfer richtet.

Die Kartusche, bestehend aus einem Tank und einem Mundstück, bilden gemeinsam eine fließende Einheit. Das Mundstück lässt sich trotzdem problemlos entfernen und bei Bedarf wechseln. Außerdem macht diese E-Zigarette Gebrauch von einem praktischen Top-Filling-Systems, dank dem Sie das Liquid ganz einfach von oben in den Tank einfüllen können. Dieser kann insgesamt bis zu 3ml Liquid aufnehmen.

Praktisch: Eine eingebaute LED-Leuchte hält Sie stets über den aktuellen Ladestand auf dem Laufenden.

3. Snowwolf Afeng E-Zigaretten Set

Die Snowwolf Afeng E-Zigarette besteht aus einem Akkuträger und einer wiederbefüllbaren Cartridge, die mit einer stufenlos regulierbaren Airflow Control und einem Side Filling-System ausgestattet ist. Im Lieferumfang bereits enthalten ist ein Verdampferkopf aus der Wicked-Serie. Versehen mit einem Widerstand von 0.6 Ohm, unterstützt der Head das Dampfen sowohl im moderaten als auch im Subohm-Bereich. Außerdem überzeugt dieses Modell durch ein schlichtes und elegantes Design sowie eine sehr angenehme Haptik. Praktisch ist auch die LED, die mit drei verschiedenen Farben auf den derzeitigen Akkustand hinweist. Alles in einem ist die Snowwolf Afeng E-Zigarette mit 21,90€ ein sehr günstiges Modell, das aber dennoch einiges zu bieten hat.

4. GeekVape Aegis Boost E-Zigaretten Set

Mit dem  Aegis Boost E-Zigaretten Set bringt GeekVape sein erstes Pod-System auf den Markt, das leicht, klein und dennoch sehr robust ist. Für 34,90€ erhalten Sie hier ein stylisch aussehendes Pod-System, das nicht nur wasser- und staubgeschützt ist, sondern auch sonst sehr beständig ist. Diese E-Zigarette ist mit einem fest verbauten Akku ausgestattet, der bis hin zu 40 Watt regulierbar ist und über eine Kapazität von 1500 mAh verfügt, womit die Versorgung über den Tag auf jeden Fall gewährleistet ist. Auch die Pods haben einiges zu bieten und fassen bis zu 3,7ml Liquid, das ohne großen Aufwand nachgefüllt werden kann. Außerdem sind die mitgelieferten Pods mit einer Airflow Control ausgestattet, wodurch Sie den Luftwiderstand regulieren können und auch Dampfer im Subohm-Bereich (DL) auf ihre Kosten kommen.

5. Innokin Gala E-Zigaretten Set

Mit dem Gala E-Zigaretten Set ergänzt Innokin seine Produktpalette mit einem schicken Pod-System. Das Gerät besticht nicht nur mit einem modernen Design, sondern auch mit einem sehr guten Preis: Für nur 19,90€ erhalten Sie ein handliches All-in-One-Gerät, das überaus leicht in der Handhabung ist. Dies zeigt sich unter anderem in der integrierten Zugautomatik, dank der Sie einfach nur an der E-Zigarette ziehen müssen, um sie zu aktivieren. Ein Klicken oder Knopfdrücken, wie Sie es bisher gewohnt waren, wird also überflüssig. Der integrierte Akku verfügt zwar leider nur über eine Kapazität von 500 mAh und eine maximale Ausgangsleistung von 14 Watt, doch ist damit als Starter-Set völlig ausreichend.

Cooles Feature: Die Innokin Gala ist mit einer multifunktionalen LED versehen, die in sieben verschiedenen Farben leuchten und eine bunte Lichtshow erzeugen kann, und gleichzeitig auch noch über den Akkustand informiert. Aktivieren können Sie das Farbspektakel mit einem 3-maligen Klopfen in die Handfläche, mit einem sanften Schütteln lässt sich die Farbe wechseln.

6. Joyetech eGrip Mini E-Zigaretten Set

Mit dem Joyetech eGrip Mini E-Zigaretten Set präsentiert InnoCigs die Miniversion einer ihrer beliebtesten E-Zigaretten. Vom Aussehen und dem Design her sieht sie ihrem großen Bruder zwar zum Verwechseln ähnlich, ist jedoch mit ihren Pocketsize-Maßen deutlich kleiner. Zum Lieferumfang gehören zwei Pods, die jeweils mit einem Fassungsvermögen von 1,3 ml für Liquid ausgestattet sind. Der Akku ist in diesem Modell fest verbaut, verfügt über eine Kapazität von 420 mAh und kann maximal 13 Watt leisten. Damit ist die eGrip Mini eben eine echte "Mini-Version", eignet sich aber hervorragend für unterwegs oder als Zweitgerät. Mitgeliefert werden zwei Pods, einer mit einem 0,5 Ohm Head und einer mit einem 1,2 Ohm Head. Damit können Sie diese E-Zigarette sowohl zum MTL- als auch zum DL-Dampfen verwenden.

7. JustFog Minifit Max

Mit der Minifit Max stellt das Label JustFog eine überarbeitete und größere Version aus ihrer Minifit-Serie vor. Mit einem 650 mAh starken Akku ist dieses Modell leistungsstärker als sein Vorgänger und glänzt mit einer deutlich längeren Laufzeit. Das mitgelieferte USB-Kabel sorgt für ein schnelles Aufladen, dabei wird der Ladestand in drei verschiedenen Stufen via LED angezeigt. Das Pod-System besitzt ein Fassungsvermögen von 1,5 ml und eine fest verbaute Wicklung mit 1,6 Ohm. Damit lässt sich hervorragend im moderaten Bereich MTL-dampfen, was besonders den Geschmack der ehemaligen Raucher und Neueinsteiger treffen sollte.

8. Lost Vape Lyra E-Zigaretten Set

Mit dem Lyra-Modell präsentiert die Firma Lost Vape eine moderne E-Zigarette mit schickem Design und auffälligen Prints. Das handliche All-In-One-Gerät ist mit einem 1000 mAh starken Akku und einer Leistung von bis zu 20 Watt ausgestattet. Das Cartridge System verfügt über ein Tankvolumen von 2 ml, dessen Füllstand Sie jederzeit von außen im Blick behalten können. Zusätzlich ist dem Set ein Lyra Mesh Head mit 0,6 Ohm und ein Lyra Regular Head mit 1,2 Ohm beigefügt, womit es sich gleichermaßen an DL- und MTL-Fans richtet. Für nur 26,90 € erhalten Sie also ein optisch und haptisch ansprechendes Pod-System, das nicht nur für Einsteiger, sondern auch für erfahrene Dampfer eine Empfehlung ist.

9. Wismec Preva E-Zigaretten Set

Das Preva-Modell aus dem Hause Wismec ist eine E-Zigarette mit Pod-System, die schon im ersten Moment mit ihrem modernen Design überzeugt. Die E-Zigarette besteht aus einem Akku mit einer Kapazität von 1050 mAh und dem Pod, der mit einem fest verbauten Verdampferkopf ausgestattet ist. Dieser weist einen Widerstand von 0,25 Ohm auf, weshalb Sie die Preva Pod E-Zigarette hervorragend für das Dampfen mit direkten Lungenzügen (DL) verwenden können. Sollten Sie das MTL-Dampfen bevorzugen, können Sie selbstverständlich auch auf einen anderen Pod, beispielsweise den Preva KTR Pod mit Widerstand von 0,5 Ohm ausweichen.

Das Tankvolumen dieses Pod-Systems beträgt 3 ml für Liquid, welches Sie über ein Top-Filling-System einfüllen können.

10. Smok E-Zigarette Nord

Die E-Zigarette Nord ist ein weiteres Top-Produkt der Marke Smok und kostet nur 24,95€. Bei ihr handelt es sich um eine kleine und praktische E-Zigarette, die dennoch über einen ausdauernden Akku mit 1100 mAh und ein Pod-System mit 3 ml Tankvolumen verfügt. Das Set beinhaltet jedoch keinen integrierten Head, weshalb Sie Ihr Lieblings-Liquid über unterschiedliche Heads dampfen können. Bereits im Lieferumfang enthalten sind ein Nord Regular Head mit 1,4 Ohm, der sich für das moderate Dampfen eignet, und ein Nord Mesh Head mit 0,6 Ohm für das Dampfen im Subohm-Bereich.

Pod-Systeme von MaxVapor.de

Gegenüber "klassischen" E-Zigaretten haben Pod-Systeme einige Vorteile: Sie zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass sie besonders kompakt und handlich und noch dazu einfach in der Bedienung und Handhabung sind. Daher richten sie sich in erster Linie an Anfänger, aber durchaus auch an erfahrene Dampfer. Besonders für die Hosentasche und für unterwegs sind die meist kleineren Geräte richtig praktisch. Obwohl die Akkus meist deutlich geringer ausfallen, bringen sie dennoch ausreichend Leistung mit, um einen guten Geschmack und einen spürbaren Nikotin-Flash zu gewährleisten.

Bei der Auswahl des Geräts sollten Sie darauf achten, ob Sie viel oder wenig Dampf bevorzugen und ob Sie MTL (Mund zur Lunge) oder DL (direkt in die Lunge) dampfen möchten. Berücksichtigen Sie dabei allerdings bitte, dass MTL die angenehmere bzw. besser geeignete Variante für ein- und umsteigende Dampfer darstellt.

Bei diesbezüglichen oder weiteren Fragen, lassen Sie sich am besten von einem Fachhändler beraten und lesen Sie ruhig auch die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden.

Wir akzeptieren die folgenden Zahlungsarten
Amazon Payments Paypal Plus Paydirekt Kreditkarte Kreditkarte Lastschrift Kauf auf Rechnung Ueberweisung