E Zigarette | Verdampfer | Test | Vergleich | Einsteiger

E-Zigarette & Verdampfer für Einsteiger - Top10 im Test & Vergleich 2020
Vorteile von E-Zigaretten & Verdampfern
Worauf sollte man beim Kauf einer E-Zigarette & Verdampfer achten?
Wie funktioniert eine E-Zigarette?
Was ist ein Clearomizer?
Die Top-10 E-Zigaretten & Verdampfer im Test und Vergleich
Startersets im Überblick für Einsteiger
Sind E-Zigaretten schädlich für die Gesundheit?
Zusammenfassung

E-Zigarette & Verdampfer für Einsteiger - Top10 im Test & Vergleich 2020

Wer sich als Neueinsteiger eine E-Zigarette kaufen möchte, steht vor einer verwirrenden Auswahl unzähliger Produkte: Es gibt sie in den verschiedensten Kombinationen und Variationen, als Atomizer, Cartomizer oder Clearomizer, als Pod-System und zum selbst Zusammenbauen. Doch wie unterscheiden die sich alle voneinander und welches Modell ist das richtige für mich?

Bis man das rundum perfekte Modell gefunden hat, kann es oft ein langer Weg sein. Wir versuchen, Licht ins Dunkle zu bringen und haben deshalb ganz verschiedene E-Zigaretten und Verdampfer für Sie getestet. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen unsere Top-10 Produkte für Einsteiger vor und geben Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Außerdem bekommen Sie bei uns einen Überblick, was Sie als Einsteiger alles benötigen und welche Startersets sich am besten eignen.

Dampf-Anfänger sind häufig von der großen Auswahl an E-Zigaretten überfordert
Dampf-Anfänger sind häufig von der großen Auswahl an E-Zigaretten überfordert.

Vorteile von E-Zigaretten & Verdampfern

Viele Raucher sehen in der E-Zigarette eine echte Alternative zum schädlichen Rauchen. Sie überlegen auch, von klassischen Zigaretten auf die E-Zigarette umzusteigen? Wir nennen Ihnen die wichtigsten Vorteile von E-Zigaretten und Verdampfern:

 

  • Sie produzieren keinen unangenehmen Rauch oder Asche, wodurch Sie störenden Geruch von Kleidung, Atem und Tapeten vermeiden können.
  • Da im Gegensatz zu herkömmlichen Zigaretten kein Tabak verbrannt wird, sondern vielmehr ein Liquid verdampft, trifft der Begriff „Dampfen“ eigentlich besser zu als der des „Rauchens“. Ein weiterer Vorteil des Dampfes ist, dass Sie Ihre Mitmenschen nicht mit lästigem Rauch stören.
  • Das Liquid enthält keinen Teer, wodurch Ihre Lunge weniger belastet und Raucherhusten reduziert wird.
  • Dadurch ist das Dampfen mit E-Zigaretten weniger schädlich für die Gesundheit als herkömmliches Rauchen. Das haptische Erlebnis ist dabei jedoch vergleichbar.
  • Keine vergilbten Zähne mehr!
  • Mit verschiedenen konzentrierten Liquids können Sie Ihren Nikotinkonsum langsam reduzieren und sich Schritt für Schritt vom Rauchen entwöhnen.
  • Große Geschmacksvielfalt durch viele unterschiedliche Aromen und Geschmacksrichtungen der Liquids.
  • Trotz der Anfangsinvestition (Erstbeschaffung) sind Verdampfer in der Summe günstiger als herkömmliche Zigaretten.

 

Die Aromen und Geschmacksrichtungen der Liquids sind sehr vielfältig.
Die Aromen und Geschmacksrichtungen der Liquids sind sehr vielfältig.

 

Worauf sollte man beim Kauf einer E-Zigarette & Verdampfer achten?

Sie haben sich entschieden, auf eine E-Zigarette umzusteigen? Hier finden Sie wichtige Tipps und Hinweise, auf die Sie als Einsteiger beim Kauf achten sollten:

Wenden Sie sich bei der Angebotsrecherche für Ihre neue E-Zigarette an einen Fachhändler, der Sie fachgerecht beraten kann. Übrigens stehen Ihnen einige hochwertige Online-Anbieter auch über Telefon jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Sind Sie sich unsicher bei der Auswahl und der Entscheidung für ein bestimmtes Modell, ist es natürlich auch hilfreich, sich die Bewertungen anderer Kunden durchzulesen, um am Ende das für Sie am besten passende Produkt zu finden.

Lassen Sie sich nicht von Billigangeboten locken und bei der Entscheidung für ein Modell nicht ausschließlich vom Preis leiten – bei guter Leistung und einer langen Lebensdauer zahlt sich auch ein etwas höherer Preis aus! Entscheiden Sie sich am besten für ein Komplettpaket, das alle wichtigen Einzelteile beinhaltet, sodass Sie vor der langersehnten, ersten Nutzung nicht vor dem Problem stehen, dass einzelne Hardware-Teile nicht kompatibel sind. Solch ein Komplett-Set besteht in der Regel aus einem Verdampfer, dem Akku und einem Ladekabel. Machen Sie sich dennoch einen Überblick über die Ausstattung und das Zubehör der jeweiligen E-Zigarette und informieren Sie sich über die Kosten, die im Laufe der Zeit anfallen. Dazu gehören z. B. die Kosten des Liquids, das Auswechseln des Verdampferkopfs oder des Akkus.

Achten Sie bei der Auswahl des Modells auch auf jeden Fall auf den Verdampfer. Für das optimale „Rauchen“ ist es unerlässlich, den richtigen Verdampfer zu haben. So eignet sich für ehemalige Raucher beispielsweise ein MTL-Verdampfer („Mund zur Lunge“) als Einstieg.

Darüber hinaus sollten Sie unbedingt auf die Laufzeit bzw. die Kapazität des Akkus achten. Schließlich wollen Sie auch unterwegs dampfen können, sodass die Akkuleistung entsprechend groß sein muss. Nachdem Sie sich für ein bestimmtes Modell entschieden haben, müssen Sie nur noch das richtige Liquid dazu kaufen. Diese sind nämlich normalerweise im Lieferumfang nicht dabei enthalten. Nehmen Sie am Anfang am besten ein Probierset mit verschiedenen Liquids, um mehrere Geschmacksrichtungen testen zu können und Ihren ganz persönlichen Favoriten zu finden.

 

Checkliste mit wichtigen Punkten
Checkliste mit wichtigen Punkten, die Sie beim Kauf einer E-Zigarette berücksichtigen sollten

Wie funktioniert eine E-Zigarette?

Bevor wir unsere Top-10 miteinander vergleichen und Ihnen vorstellen, wollen wir zuerst noch einige Begriffe und die grundlegende Funktionsweise einer E-Zigarette klären.

Im Gegensatz zum Rauchen einer herkömmlichen Zigarette inhalieren Sie bei einer E-Zigarette den Dampf, weshalb man auch vom „Dampfen“ spricht. Der Dampf, den Sie einatmen, besteht aus dem erhitzen Liquid. Um es zu erhitzen, wird Energie benötigt, die aus dem Akku bezogen wird. Hinweis: Die Leistung des Akkus wird in mAh (Milliamperestunde) gemessen und ist je nach Gerät unterschiedlich.

Der Akku liefert den benötigten Strom an die Verdampfereinheit, durch die der Strom hindurchfließt. Im Coil, einer Drahtspule, entsteht durch den Stromfluss Hitze, die wiederum das Liquid zum Verdampfen bringt. Diesen Dampf atmen Sie anschließend durch das Mundstück ein.

Was ist ein Clearomizer?

Ein Clearomizer ist im Grunde genommen der obere Teil der E-Zigarette, der auf den Akku geschraubt wird und einen durchsichtigen Tank für das Liquid beinhaltet. Unterhalb des Clearomizers ist der Coil angebracht, der eine Verbindung zum Akku herstellt. Der Coil ist ein Verdampferkopf, der im Inneren eine Heizspirale und Watte hat, die sich mit Liquid vollsaugt. Er ist ein Verschleißteil und muss regelmäßig ausgetauscht werden. Der Widerstand im Coil wird in Ohm gemessen. Hinweis: Je höher der Widerstand ist, desto weniger Strom wird weitergeleitet. Dichter Dampf benötigt also viel Wärme und dadurch einen geringen Widerstand. Gleichzeitig braucht es dafür aber auch deutlich mehr Energie und eine stärkere Batterie.

 

Aufbau einer E-Zigarette
Der Aufbau einer E-Zigarette

 

Die Top-10 E-Zigaretten & Verdampfer im Test und Vergleich

Das Prinzip ist bei allen E-Zigaretten gleich: Durch elektrisch erzeugte Hitze wird das Liquid (mit oder ohne Nikotin) im Verdampfer vaporisiert, wodurch Sie den Dampf inhalieren können. Dennoch gibt es große Unterschiede und jedes Modell hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wir haben unsere aktuellen Top-10 für Sie getestet:

  • GeekVape Aegis Max Zeus E-Zigaretten Set

Das Aegis Max Zeus E-Zigaretten Set ist ein leistungsstarkes Modell aus der der Aegis-Reihe des Herstellers GeekVape. Mit ihm ist eine Ausgangsleistung von sage und schreibe 100 Watt möglich, mit der Sie viel Spaß beim Dampfen im VW-, VPC-, TC/ TCR- oder Bypass-Modus haben werden. Berücksichtigen Sie, dass bei dem Set keine Akkuzelle enthalten ist. Bestellen Sie sich daher am besten eine 18650er oder 21700 aus unserem Shop dazu. Verdampferköpfe werden jedoch mitgeliefert: Einmal ein Mesh Z2 Head mit einem Widerstand von 0,2 Ohm sowie ein zusätzlicher Mesh Z1 Head mit einem 0,4 Widerstand. Beide Heads unterstützen das Dampfen im Subohm-Bereich. Damit richtet sich die Aegis Max Zeus E-Zigarette in erster Linie an erfahrene Dampfer, die Spaß an verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten haben. Mit 64,90 Euro ist sie zwar nicht ganz billig, dafür erhalten Sie allerdings ein erstklassiges Produkt, mit dem auch Profis jede Menge Spaß haben werden. Die Kombination aus Glas und Edelstahl wirkt sehr hochwertig und ist in verschiedenen Farben wie zum Beispiel Grey Pearl, Red Phoenix oder White Storm erhältlich. Mit einem Fassungsvermögen von 5 Millilitern haben Sie die Möglichkeit, auch größere Mengen Ihres Lieblingsliquids über das Top-Filling-System einzufüllen.

  • Aspire Nautilus GT E-Zigaretten Set

Das Aspire Nautilus GT E-Zigaretten Set besteht aus einem Glint Akkuträger und dem passenden Clearomizer. Das heißt, dass bei diesem Modell der Akku nicht mit fest integriert ist, sondern Sie ihn – ebenso wie den Clearomizer – separat auswechseln können. Bedenken Sie allerdings, dass die dazugehörige 18650er Akkuzelle nicht im Lieferumfang enthalten ist. Nachdem Sie den Akku eingesetzt haben, kann er eine Ausgangsleistung von bis zu 75 Watt erreichen. Anschließend können Sie zwischen verschiedenen Ausgabemodi wählen: VW, VV oder Bypass. Bei letzterem wird die gesamte Akkuleistung direkt an den Clearomizer abgegeben. Dennoch wurde diese E-Zigarette eher für moderates Dampfen entwickelt, was sich auch in den beiden mitgelieferten Heads widerspiegelt, die beide das MTL-Dampfen (Mund zur Lunge) unterstützen. Da Verdampferköpfe Verschleißteile sind, sollten Sie daran denken, sie von Zeit zu Zeit auszutauschen. Verwenden Sie dafür beispielsweise einen Nautilus Mesh Head mit einem Widerstand von 0,7 Ohm oder einen Nautilus BVC Head mit 1,8 Ohm Widerstand. Nautilus X Heads hingegen sind für diesen Clearomizer nicht geeignet. Optisch überzeugt diese E-Zigarette mit einem edlen Design, verschiedenen Farbtönen und einer kompakten Größe inklusive schlanker Form, trotz der dennoch bis zu 3 Milliliter Liquid eingefüllt werden können. Für 59,90 Euro bekommen Sie mit dem Aspire Nautilus GT E-Zigaretten Set eine überzeugende E-Zigarette, die sich vorzugsweise an Profis oder zumindest erfahrene Dampfer richtet.

  • GeekVape Wenax Stylus E-Zigaretten Set

Bei dem GeekVape Wenax Stylus E-Zigaretten Set handelt es sich um ein All-In-One-Gerät aus dem Hause GeekVape, bei dem der Clearomizer fest mit dem Akku verbaut ist. Die Kapazität des Akkus beträgt 1.100 mAh, womit er für ein relativ langes und dichtes Dampfvergnügen sorgt. Dieses wird zudem dank der Verdampferköpfe besonders geschmacksintensiv. Bei den beiden mitgelieferten Verdampferköpfen handelt es sich einerseits um den G ST 0,6 Ohm Head als auch den G ST Head mit einem Widerstand von 1,2 Ohm. Damit ist sowohl MTL als auch DL Dampfen möglich. Für das Dampfen im Subohm-Bereich greifen Sie am besten zum G ST Head mit 0,6 Ohm Widerstand. Für das moderate Dampfen vom Mund zu Lunge hingegen bietet sich eher der zweite Verdampferkopf an. Das Tankvolumen umfasst 2 Milliliter, das Sie je nach Wunsch mit einem nikotinhaltigen oder nikotinfreien Liquid befüllen können. Da die maximale Ausgangsleistung lediglich 16 Watt beträgt, handelt es sich bei der GeekVape Wenax Stylus E-Zigarette zwar um ein nicht allzu leistungsstarkes, dafür aber mit 17,90 Euro sehr günstiges und kompaktes Modell, was sich gerade für Einsteiger eignet. Weiterer Vorteil ist definitiv, dass diese E-Zigarette einfach zu bedienen ist, unter anderem aufgrund seiner integrierten Zugautomatik. Doch auch als Zweitgerät für erfahrenere Dampfer bietet es sich an, da es dank seiner kompakten und länglich schlichten Form ohne Probleme in der Hosentasche verschwindet.

  • GeekVape Aegis Boost Plus E-Zigaretten Set

Das GeekVape Aegis Boost Plus E-Zigaretten Set ist eine weitergeführte Variante des Aegis Boost E-Zigaretten Sets des Herstellers GeekVape. Der Tank umfasst mit 5,5 Millilitern ein verhältnismäßig großes Volumen, bietet also viel Platz für Ihr liebstes Liquid. Für die Inbetriebnahme benötigen Sie eine 18650er Akkuzelle, die die E-Zigarette mit der notwendigen Energie versorgt. Bitte beachten Sie, dass bei der Lieferung keine Akkuzelle enthalten ist, Sie diese also zusätzlich bestellen müssen. Sie finden diese und weitere Akkuzellen sowie viele andere Artikel in unserem Shop unter der Kategorie „Zubehör & Ersatzteile“. Der Widerstandsbereich dieser E-Zigarette liegt zwischen 0,1 und 3,0 Ohm, was Ihnen viele Variationen beim Dampfen ermöglicht. Beim Set mitgeliefert werden zwei Heads, die beide das Dampfen direkt zur Lunge (DL) ermöglichen. Durch die besonders komfortable Airflow Control können Sie die Luftzufuhr allerdings in mehreren Stufen ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen regulieren. So können Sie ganz leicht zwischen MTL und DL wechseln und jederzeit entscheiden, ob Sie im Moment lieber backendampfen oder doch lieber lungendampfen möchten. Darüber hinaus punktet die Aegis Boost Plus E-Zigarette mit vielen verschiedenen Farben und einem extravaganten Aussehen, für das sich der Preis von 34,90 Euro auf jeden Fall lohnt..

Mehr zu dem Thema Ohm- bzw. Subohm-Dampfen und MTL bzw. DL Dampfen erfahren Sie in folgendem Video:

 

  • Joyetech eGo POD E-Zigaretten Set

Mit dem Joyetech eGo POD E-Zigaretten Set erhalten Sie ein mit InnoCigs Branding versehenes E-Zigaretten Set aus dem Hause Joyetech. Dahinter verbirgt sich ein kompaktes Pod-System mit einem schlanken Design im modernen Pen-Style. Dank verschiedener Farben – von schlicht schwarz bis knallig bunt – können Sie sich die E-Zigarette auswählen, die Ihrem Geschmack am ehesten gerecht wird. Der unschlagbare Preis von 15,95 Euro richtet sich gerade an Anfänger, die sich mit dem Dampfen erstmal ausprobieren möchten. Dafür bekommen Sie eine günstige und handliche E-Zigarette, in der sowohl Tank als auch Akku schon fest verbaut sind, sodass Sie sich um nichts kümmern brauchen. Das Cartridge-System ist mit einer fest verbauten Wicklung mit 1,2 Ohm ausgestattet, mit der Sie die neue eGo POD E-Zigarette für moderates Dampfen nutzen können, was besonders Einsteiger freuen sollte. Über ein Bottom-Filling-System können Sie das Liquid von unten in den 2 Milliliter großen Tank einfüllen. Den aktuellen Liquidstand können Sie dabei von außen jederzeit im Auge behalten und bei Bedarf einfach wieder auffüllen. Passend dazu erhalten Sie zusätzlich zu der E-Zigarette noch eine leere Liquidflasche mit einem Fassungsvermögen von 12 Millilitern mitgeliefert, mit der Sie Ihr Liquid je nach Geschmack selber mischen können. Verwenden Sie dafür ganz einfach unseren Liquidrechner title="Liquidrechner für Aroma, Basen & Nikotinshots mit Anleitung zum selber mischen), mit dem Sie mit nur wenigen Klicks die richtigen Mengen der einzelnen Zutaten berechnen lassen können.

  • LYNDEN ONE Kit E-Zigarette

Die LYNDEN ONE Kit E-Zigarette stammt von der Firma LYNDEN, einer der führenden deutschen E-Zigarettenmarken. Bei diesem Set handelt es sich um eine All-In-One Design E-Zigarette. Das bedeutet, dass auch der Akku fest verbaut ist. Dieser verfügt mit 1.500 mAh über ausreichend Energie, um Sie den ganzen Tag über mit Dampf zu versorgen. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem zwei Verdampferköpfe, von denen jeweils einer für das Ohm- oder das Sub-Ohm-Dampfen optimiert ist: Einerseits den LYNDEN ONE Coil Verdampferkopf mit 1,2 Ohm und 8 bis 12 Watt für das MTL-Dampfen, andererseits den LYNDEN ONE Coil Verdampferkopf mit 0,6 Ohm und 18 bis 23 Watt, der sich für direkte Lungenzüge anbietet. Der Tank besitzt ein Fassungsvermögen von 2 Millilitern und ist auslaufsicher konzipiert. Durch das eingesetzte Glas ist der aktuelle Füllstand jederzeit von außen einsehbar. Darüber hinaus liegt das Modell sehr gut in der Hand, ist einfach gebaut und leicht zu bedienen, weshalb sie sich auch perfekt für Anfänger eignet. Alles in einem erhalten Sie mit der LYNDEN ONE Kit E-Zigarette für 29,95 Euro ein leistungsstarkes Produkt, das mit hoher Flexibilität in Sachen Dampftechnik punktet.

  • JustFog Q16 Pro E-Zigaretten Set

Das JustFog Q16 Pro E-Zigaretten Set" ist kompakt, leicht im Gewicht und einfach zu handhaben. Der fest verbaute Akku ist mit seiner Kapazität von 900 mAh zwar nicht übermäßig groß, doch für 25,95 Euro erhalten Sie ein tolles Gerät, das rundum abgedichtet ist, sodass kein Liquid herauslaufen kann. Füllen Sie Ihr bevorzugtes Liquid einfach in den 1,9 Milliliter fassenden Tank ein, bevor Sie mit dem Dampfen starten. Die JustFog Q16 E-Zigarette ist gerade für Ein- und Umsteiger ein tolles Modell, da ihr Zugwiderstand dem einer herkömmlichen Zigarette sehr ähnelt, sodass die Umgewöhnung auf das E-Modell deutlich leichter fallen sollte. Der Widerstand des Verdampferkopfes unterstützt zudem mit seinen 1,6 Ohm das Dampfen im moderaten Bereich, was besonders Anfänger freuen sollte. Mit Hilfe der eingebauten Air Flow Control können Sie außerdem die Luftzufuhr während des Dampfens ganz einfach durch Drehbewegungen verändern.

  • Innokin Sceptre E-Zigaretten Set

Das Innokin Sceptre E-Zigaretten Set ist ein All-In-One-System, bei dem Sie nichts auseinander schrauben können, wodurch Sie als Einsteiger den Vorteil haben, dass Sie bei der Bedienung nicht viel falsch machen können. Nicht einmal für die Inbetriebnahme müssen Sie erst irgendwelche Knöpfe drücken, Sie brauchen bloß an der E-Zigarette zu ziehen. Das praktische Pod-System ist mit einem 1.400 mAh Akku ausgestattet, der fest verbaut ist und selbst starke Dampfer sicher über den Tag bringt. Das Volumen des Tanks beträgt 3 Milliliter – Sie können ihn ganz einfach seitlich mit Liquid befüllen. Zudem wird das Pod-System mit zwei Verdampferköpfen geliefert, die über einen Widerstand von 1,2 Ohm bzw. 0,5 Ohm verfügen, womit dieses Produkt sowohl für MTL als auch für DL Dampfen geeignet ist. Von Zeit zu Zeit müssen diese Verdampferköpfe gewechselt werden – sofern Sie also einen Leistungsabfall bemerken oder eine Veränderung im Geschmack feststellen, sollten Sie ihn am besten gegen einen neuen austauschen. Darüber hinaus überzeugt das Innokin Sceptre E-Zigaretten-Set auch äußerlich mit einem schicken Design, das in verschiedenen dezenten Farben erhältlich ist, die allesamt sehr modern wirken.

  • OXVA Indian X E-Zigaretten Set

Das Indian X E-Zigaretten Set ist der Nachfolger des Indian E-Zigaretten Sets des Herstellers OXVA. Besonders überzeugend an diesem Modell ist der Akku, der sich deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Denn statt 40 Watt können beim Indian X bis zu 60 Watt erreicht werden. Ihre Energie speist diese E-Zigarette aus einer handelsüblichen 18650er Akkuzelle, die jedoch nicht in dem gelieferten Set enthalten ist. Eine solche Akkuzelle können Sie jedoch ganz einfach über unseren Shop bestellen. Das Tankvolumen beträgt 3,2 Milliliter, sodass Ihnen ausreichend Platz für Ihr bevorzugtes Liquid geboten wird. Der Widerstandsbereich liegt zwischen 0,15 und 2,0 Ohm, womit sowohl DL- als auch MTL-Dampfen möglich ist. Dem Set beigelegt sind der Unicoil 0,2 Om Head und der Unicoil 1,0 Ohm Head, der sich mit 10 bis 15 Watt in einem deutlich niedrigeren Leistungsbereich befindet als der andere Verdampferkopf, der im Leistungsbereich von 50 bis 60 Watt betrieben wird. Darüber hinaus eignet sich dieses Pod-System für Dampfer, die gerne selber wickeln möchten. Für 38,90 Euro bekommen Sie hier ein rundum solides Gerät aus dem mittleren Preissegment, das in verschiedenen Farben und Designs erhältlich ist. Zusätzlich ist ein praktisches OLED-Display Teil der E-Zigarette, das fest verbaut ist und Ihnen jederzeit sowohl die aktuelle Akkuladung, den Liquidstand als auch weitere Parameter anzeigt.

  • Aspire Nautilus Prime E-Zigarette

Die Aspire Nautilus Prime E-Zigarette ist ein Pod-System mit einem fest verbauten Akku. Mit 2.00 mAh verfügt dieser über eine eher hohe Kapazität. Fest eingebaut ist außerdem der Tank, in den Sie bis zu 3,4 Mililiter Ihres liebsten Liquids einfüllen können. Darüber hinaus enthält die Lieferung zwei Verdampferköpfe: Einen Nautilus S2 Mesh Head mit 0,7 Ohm und einen BVC Head mit einem Widerstand von 1,8 Ohm. Damit können Sie im Bereich von 0,1 bis 3,5 Ohm ohne Probleme dampfen – sowohl vom Mund zur Lunge als auch direkt zur Lunge. Nutzen Sie für das DL-Dampfen den Nautilus S2 Mesh Head und für das moderate Backendampfen eher den BVC 1,8 Ohm Head. Durch die integrierte Airflow Control können Sie den Luftwiderstand beim Dampfen Ihren persönlichen Dampfgewohnheiten individuell anpassen. Generell können Sie in diversen Modi dampfen, unter denen Ihnen VV, VW und Bypass Output zur Auswahl stehen. Erhältlich ist dieses E-Zigaretten Set für 34,90 Euro in verschiedenen Designs und Farben von Rot, Grau und Grün über Blau und Schwarz bis hin zu einem schicken Silber.

Startersets im Überblick für Einsteiger

Für den Einstieg eignen sich E-Zigaretten, die leicht bedienbar sind und erstmal nur moderaten Dampf produzieren.

Damit Sie alles Notwendige für den Start aus einer Hand bekommen, greifen Sie am besten zu einem Starterset, mit dem Sie den wohl einfachsten Weg in die Welt des Dampfens finden.

Unsere Top-3 darunter sind die Modelle

  • GeekVape Wenax Stylus,
  • GeekVape Aegis Boost Plus und
  • Joyetech eGo AIO Simple.

Diese Startersets beinhalten alle Komponenten einer vollständigen E-Zigarette, sodass Sie direkt mit dem Dampfen beginnen können. Lediglich das passende Liquid müssen Sie zusätzlich erwerben. Wählen Sie das Liquid, das zu Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen passt. Berücksichtigen Sie dabei auch Ihre Rauchgewohnheiten, um die passende Nikotinstärke auszuwählen. Diese können Sie anhand der Menge an Zigaretten, die Sie üblicherweise pro Tag rauchen, errechnen:

Nikotinkonzentration

Geeignet für

18mg/ml

  • sehr starke Raucher
  • Gewöhnt an Zigaretten ohne Filter oder selbstgedrehte mit sehr hohem Nikotinanteil

12mg/ml

  • Raucher roter Schachteln
  • Gewöhnt an stärkere Zigaretten mit hohem Nikotinanteil

6mg/ml

  • Raucher blauer Schachteln
  • Gewöhnt an leichtere Zigaretten mit niedrigem Nikotinanteil

3mg/ml

  • Gelegenheitsraucher

 

Haben Sie sich für ein Liquid entschieden, müssen Sie nur noch den Tank damit befüllen, damit Sie anschließend direkt genussvoll mit dem Dampfen starten können. Im Lieferumfang enthalten sind bei einem Starterset sowohl der Akku als auch der Tank. Für gewöhnlich sind auch ein bis zwei Verdampferköpfe dabei. Ein Ladekabel und eine Bedienungsanleitung sind außerdem enthalten, sodass Sie nichts weiter benötigen.

Sind E-Zigaretten schädlich für die Gesundheit?

Zurzeit nutzen mehr als drei Millionen Deutsche E-Zigaretten, die im Volksmund als die „gesündere“ Alternative (title: Wie wirken E-Zigaretten und sind diese schädlich für die Gesundheit?) zu herkömmlichen Tabakwaren gelten. Unter den Dampfern sind die meisten ehemalige Tabakraucher, die umgestiegen sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten verbrennt die E-Zigarette jedoch keinen Tabak, sondern bringt durch elektrisch erzeugte Hitze eine Flüssigkeit zum Verdampfen, die meist Nikotin enthält und die der „Raucher“ dann inhaliert.

Beim Verbrennen von Tabak nimmt der menschliche Körper mehr als 4.000 Chemikalien auf, von denen einige toxisch und etwa 90 sogar krebserregend sind. Wie viele es bei den elektrischen Zigaretten an der Zahl sind, ist bisher noch nicht ganz geklärt. Sicher ist nur, dass man durch das Dampfen deutlich weniger Schadstoffe zu sich nimmt. Auch wenn weniger schädlich nicht gleich harmlos ist: Der Suchtstoff Nikotin ist zum Beispiel auch im Liquid der E-Zigarette enthalten und schadet dem Körper. Nutzen Sie jedoch ein Liquid ohne Nikotin, führen Sie Ihrem Körper deutlich weniger Schadstoffe zu. Allerdings stellt das Dampfen in diesem Fall auch keine Alternative zum klassischen Rauchen und dem Tabak-Rauch dar.

Dadurch sind E-Zigaretten in ihrer Nutzung natürlich nicht gesund, aber zumindest weniger schädlich. Kritisch gesehen werden kann, dass die Effekte vieler in elektronischen Zigaretten enthaltener Stoffe, bzw. derer, die beim Verdampfen entstehen, bisweilen noch nicht ausreichend geklärt sind. Propylenglycol - das Verneblungsmittel, das für den Dampf sorgt - ist beispielsweise für seine kurzfristigen Beeinträchtigungen der Atemwegsorgane bekannt, langfristige Folgen sind jedoch noch unerforscht. Dadurch, dass die Branche noch zu jung ist, gibt es bezüglich der Inhaltsstoffe bisher noch keine Langzeitstudien, die valide Aussagen über Gesundheitsrisiken treffen können.

Fakt ist nur, dass die Verwendung von E-Zigaretten weniger schädlich ist als herkömmliche Zigaretten, die Tabak verbrennen. Dadurch gilt das Dampfen mit einer E-Zigarette weiterhin als gute Alternative, sich vom schädlichen Rauchen zu entfernen und sich vielleicht sogar Schritt für Schritt langsam zu entwöhnen.

Vergleich E-Zigarette & Zigarette
E-Zigaretten sind weniger schädlich für die Gesundheit als herkömmliche Zigaretten.

 

Zusammenfassung

Gerade als unerfahrener Dampfer kann die Auswahl an angebotenen E-Zigaretten manchmal etwas überfordernd sein. Greifen Sie als Dampfanfänger daher am besten zu einem Starterset, bei dem schon alle Bestandteile dabei sind und Sie nur noch das Liquid hinzufügen müssen.

Startersets explizit für Einsteiger haben den Vorteil, dass sie meist sehr leicht zu bedienen sind und eine feste Einstellung haben, mit der Sie nichts falsch machen, sondern direkt losdampfen können. Dennoch gibt es natürlich auch bei Startersets noch einige Entscheidungen zu treffen. So gibt es beispielsweise All-in-One-Systeme, bei dem der Akku, Tank & Co. schon fest miteinander verbaut sind, sodass Sie es einfacher haben. Außerdem sollten Sie sich im Klaren sein, ob Sie viel oder wenig Dampf wünschen und ob Sie MTL (Mund zur Lunge) oder DL (Direkt in die Lunge) dampfen wollen. Beachten Sie bei dieser Entscheidung allerdings, das MTL die deutlich angenehmere bzw. besser geeignete Variante für ein- und umsteigende Raucher ist. Lassen Sie sich von einem Fachhändler beraten, sollten Sie Fragen haben und lesen Sie ruhig die Bewertungen anderer Kunden.

Haben Sie ein Gerät ausgewählt, fehlt nur noch das passende Liquid. Das können Sie je nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben wählen. Probieren Sie aber am Anfang ruhig verschiedene Aromen aus, um Ihren Favoriten zu finden. Den richtigen Nikotingehalt für das Liquid können Sie entsprechend Ihres aktuellen Rauchverhaltens ganz leicht ermitteln. Verwenden Sie ein Liquid mit Nikotin, sollten Sie sich bewusst sein, dass es auch in einer E-Zigarette ein Suchtstoff ist, der natürlich nicht gut für die Gesundheit ist. Da Sie allerdings weitaus weniger Schadstoffe als bei tabakverbrennenden Zigaretten in Ihren Körper aufnehmen, ist das Dampfen immerhin weniger schädlich.

Wir akzeptieren die folgenden Zahlungsarten
Amazon Payments Paypal Plus Paydirekt Kreditkarte Kreditkarte Lastschrift Kauf auf Rechnung Ueberweisung Sofort Klarna Ratenkauf